Elektrik

=======================================================

Elektrik Hobby ab ~2005

siehe Download bei: hobby.wilting-hemden.de/index.php?download=ww6.pdf

 

=======================================================

Elektrik Hobby vor ~2005

 

So war der Orginalzustand Hobby-Serie bei mir: (EZ 01.1993)

12V Knotenpunkte:

10 poliges Anhängerkabel zum
1. Verteilerkasten vorne links auf den Boden geschraubt (unter der Sitzbank)

Hier Abzweig für Kühlschrank

+Weitergabe auf 7poliges Kabel unter dem Boden durch bis zum
2. Verteilerkasten hinten links auf den Boden geschraubt (Schlussleuchten Anhänger)


3. Umformer am Boden im Kleiderschrank hinter der Heizung.

230V Knotenpunkte:
1. Einspeisung und Sicherungen im Kleiderschrank
2. Verteilung im Bad hinter dem Eckschrank unter dem Waschbecken
3. Verteilung für die Deckenleuchten oben im Kleiderschrank

------
Wenn ich mich recht erinnere, war es in meinem Hobby EZ 01/1993 orginal so geschaltet:

--
Bugsitzgruppe (230V Lampe unter Hängeschrank)
Hecksitzgruppe (230V Pendelleuchte)
2x 230V Leuchtstoffröhre Küche
1x 230V Aussenleuchte nur über 230V extern.
--
1x 12V Leuchte Küche nur über Zugfahrzeug!
--
1x 12V Badleuchte
1x 12V Wasserpumpe
1x 12V Klopumpe über 12V vom Zugfahrzeug oder 230V/12V vom mit 60VA schwach dimensionierten Umformer mit Umschaltung
------

Guck Dir den Umformer hinter der Heizung genau an.

Dort laufen eigentlich alle 12V-Leitungen zusammen.

Ggf. Umformer losschrauben:
Mein Umformer Calira VS45 (60) war leider so eingebaut, daß man den eigebauten Sicherungsautomaten (zur Außenseite montiert) nicht sehen konnte.
Ca. 2x3 cm Fläche mit einem herausstehenden ca 2mm-Stift.
Diesen Stift einfach wieder eindrücken.


In den Eingang gehen die 12V vom Zugfahrzeug.
Am Ausgang hängen die max 60W 12V Verbraucher im WW.
Die Verbraucher werden intern auf den 230V-Trafo umgeschaltet, wenn 230V anliegen.